Aktuelles


 

 

19.05.2018 in Topartikel Aktuell

Treffen des SPD-Gemeindeverbands mit Mike Weiland

 
Das Bild zeigt von links: Pauline Sauerwein, Kevin Kunz und Mike Weiland

Am Donnerstagabend kamen Funktions- und Mandatsträger aus dem Bereich des Gemeindeverbands Nastätten unter der Leitung der Vorsitzenden Pauline Sauerwein in Nastätten zusammen.

 

Unter anderem konnten die Aktiven mit Kevin Kunz ein weiteres Neumitglied herzlich willkommen heißen. Gemeinsam mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland führte man einen sehr guten Gedankenaustausch im Hinblick auf die Vorbereitungen zur Kommunalwahl 2019.

 

21.05.2018 in Gesundheit

SPD Ortstermin im Wohnpark am Paulinenstift

 

(Foto von links Silke Bärz, Karin Decker-Eilenz, Wolfgang Bärz, Stefan Janzen, Frau Kees, Herr Brinkmann, Heike Ullrich, Helmut Göttert, Frau Haack)

Am 15.05.2018 um 19:00 Uhr trafen sich Mitglieder der Ortsvereine Nastätten und Miehlen, Vertreter des Gemeindeverbandes sowie Herr Brinkmann aus dem Vorstand der Paulinenstiftung mit Einrichtungsleiterin Frau Haack und der Pflegedienstleiterin Frau Kees zu einer Gesprächsrunde im Wohnpark am Paulinenstift.

Aufgrund des demografischen Wandels wird sich die Lebenssituation in allen Bereichen des Alltags grundlegend ändern. In Deutschland stellt man einen Trend zu einer alternden Gesellschaft fest, der auch in Nastätten seine Spuren hinterlassen wird. Umso wichtiger ist es frühzeitig darauf zu reagieren, was uns als SPD dazu bewegt hat, uns vor Ort ein Bild der derzeitigen Situation zu machen.

Nach einem herzlichen Empfang wurden allgemeine Themen rund um die Einrichtung und seiner Bewohnerinnen und Bewohner angesprochen. Frau Haack und Herr Brinkmann konnten berichten, dass geplant wird, noch dieses Jahr zwei Wintergärten an das Gebäude anzubauen. Auch sei es geplant das Pflegeangebot an die hohen Nachfragen aus der Bevölkerung anzupassen, indem man eine Tagespflegestation eröffnet und etabliert.

Alles in allem konnte in der Runde festgestellt werden, dass das Konzept dieser Einrichtung vollkommen aufgeht und sich weit über die Grenzen von Nastätten hinaus hoher Beliebtheit erfreut.

Es wurde vereinbart, dass man versucht, verschiedenen Projekte und Veranstaltungen in der Wohnanlage anzubieten, bestehende Kontakte zu den Schulen, Kindergärten sowie dem Jugendhaus Hahnenmühle ausbaut und vertieft.

Auf diesem Wege möchten wir uns als SPD nochmals ganz herzlich bei Frau Haack und Frau Klees für die Einladung und die tollen Gespräche bedanken.

09.05.2018 in Aktuell

SPD erneuern

 

Anmeldeformular unter AKTUELL im Download-Bereich rechts!

03.05.2018 in Aktuell

Sandkaut1

 

Mitglieder des Bauausschusses und der SPD - Fraktion haben sich über
den Straßenendausbau der Sandkaut 1 informiert.

Nachdem die Bordsteine und Bürgersteige in den letzten Wochen
durch das beauftragte Straßenbauunternehmen Koch aus Westerburg
erstellt wurden, werden zur Zeit die abschließenden Asphaltarbeiten
der Trag- und Deckschicht aufgebracht. Hierzu war es notwendig zwei
Straßenabschnitte einige Tage komplett bzw. zeitweise zu sperren.
Damit die Betriebe und die Tierarztpraxis am Wendehammer mit Fahrzeugen
erreichbar sind, hat das bauleitende Ingenieurbüro Ludwig mit dem Polier
der Fa. KOCH eine Zufahrt über einen Wirtschaftsweg und einen provisorische
Schotterweg über ein noch unbebautes Baugrundstück hergestellt, damit diese
Anlieger reibungslos arbeiten und von Mitarbeiten und Versorgern bzw.
Besuchern der Tierarztpraxis angefahren werden konnten.

Mit der Fertigstellung dieser Straßenendausbaumaßnahme ist der 2. Teil des
Gewerbegebietes Sandkaut 1 voll erschlossen. Weitere Bauanträge für den
Bereich Sandkaut 2 oberhalb des Wendhammers sind in der Planungs- und
Genehmigungsphase. Die Aufstellung des B- Planes für die Erweiterung des
Gewerbegebietes wurde von allen Fraktionen im Stadtrat zu Beginn des Jahres
bereits beschlossen.

Nach dem Abschluß der Ausbauarbeiten können die Anlieger entlang des
Strassen- / Bürgersteigsverlaufes Ihre Grundstückseinfassungen / -einfriedungen
ebenfalls fertigstellen. Die SPD – Fraktion wünscht allen Anliegern an dem
neuen und bereits erfolgten Straßenausbau gute erfolgreiche Geschäfte.
Wieder ist eine Verbesserung der Infrastruktur der Stadt Nastätten abgeschlossen

24.05.2018 in Ankündigungen von SPD Rhein-Lahn

60 Minuten SPD zur Datenschutz-Grundverordnung für Vereine, Bürgerinnen und Bürger

 

Vortrag und Diskussion mit dem Datenschutzexperten Dr. Rolf Meier

 

Bei der nächsten Ausgabe von „60 Minuten SPD“ wird sich alles um die neue Datenschutz-Grundverordnung drehen. Auf Einladung des SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland und der SPD-Gemeindeverbandsvorsitzenden Loreley Theresa Lambrich können sich Vereine, Verbände sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger darüber informieren, was die neue Regelung für ihre künftige ehrenamtliche Arbeit bedeutet. „Datenschutz ist in Zeiten von Internet, Sozialer Netzwerke aber auch generell im Ehrenamt und für Unternehmen von enormer Bedeutung“, betont Mike Weiland. Daher sei es wichtig, dass man den Menschen und in Vereinen tätigen Aktiven ein Angebot zur Information und zum Austausch gebe, so Theresa Lambrich.

 

Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft und hat das Ziel, EU-weit einheitliche Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen zu etablieren. Dieser begrüßenswerte Grundgedanke bringt jedoch auch damit verbundene Auflagen, Dokumentations- und Informationspflichten über die Nutzung von Daten mit sich. Diese Herausforderung wird auch auf Verbände, Vereine und Verbraucher zukommen.

23.05.2018 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

SPD: Mittelrheinbrücke - Raumordnungsverfahren wird abgestimmt

 

Wie der für das Raumordnungsverfahren zur Mittelrheinbrücke zuständige Innenminister Roger Lewentz auf Anfrage der beiden SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland (Rhein-Lahn) und Michael Maurer (Rhein-Hunsrück) mitteilt, hat die rheinland-pfälzische Landesregierung vertreten durch die Minister Roger Lewentz und Dr. Volker Wissing den beiden Landräten bereits vor einigen Wochen in einem Schreiben mitgeteilt, dass nun zügig mit dem Raumordnungsverfahren begonnen werden soll. "Die Landesregierung hält hier nach dem Kreistagsbeschluss des Rhein-Hunsrück-Kreises Wort und treiben das Projekt wieder mit dem nötigen Schub voran", zeigen sich die beiden Kreisvorsitzenden zufrieden.

Die Landesregierung habe Interesse, nach den nötigen Vorbereitungen zügig mit dem Raumordnungsverfahren zu beginnen. Nachdem der Rhein-Hunsrück-Kreis am 12. März 2018 wie der Kreistag des Rhein-Lahn-Kreises bereits am 10. Januar 2017 seine Bereitschaft zur gemeinsamen Antragstellung zur Eröffnung des Raumordnungsverfahrens und der Beauftragung des Landesbetriebs Mobilität beschlossen hat, könne nun eine gemeinsame Antragstellung der beiden Landkreise mit dem Land erfolgen, jeweils ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht und unabhängig von der Frage der Trägerschaft der Baulast, heißt es laut Innenminister. "Hiermit kommt die Landesregierung dem Anliegen der Menschen im Mittelrheintal vollends nach", begrüßt Michael Maurer die Botschaft. Die beiden Minister hätten gegenüber den beiden Landkreisen nun auch entgegen der ursprünglich angedachten Variante klargestellt, dass das Land nun die Kosten des Raumordnungsverfahrens komplett übernimmt. "Damit entfallen die Kosten von 100.000 Euro je Landkreis, was sich positiv auf die Haushalte auswirkt", zeigt sich Mike Weiland erfreut.

Zum weiteren Vorgehen werden in den kommenden Wochen Abstimmungsgespräche mit allen Beteiligten stattfinden. "Damit geht es nicht nur in Sachen BUGA im Mittelrheintal nun erfreuliche Schritte voran, sondern auch bezüglich der Brücke kommt man der Realisierung wieder ein Stück näher", so Maurer und Weiland abschließend.