SPD Nastätten besucht Kommunalen Kindergarten "Bienenkorb"

Veröffentlicht am 02.06.2018 in Aktuell
von lnks: Karsten Bärz, Kristian Brinkmann, Karl-Peter Bruch, Marco Ludwig.Sabrina Lenz mit zwei Töchtern
Fotostrecke»

 

Die SPD Nastätten besuchte am 25. Mai 2018 den Kindergarten Nastätten, um sich über die aktuelle Situation zu informieren. Dabei konnte die Vorsitzende des Kindergartenzweckverbandes Sabrina Lenz weitere Gäste begrüßen. Die künftige Kindergartenleitung, Frau Ivonne Fuchs, die ab 1. Juli die Leitung des Kindergartens inne haben wird, war ebenso anwesend wie der Vorstand der Diakoniegemeinschaft Paulinenstift Kristian Brinkmann und Innenminister a.D. Karl-Peter Bruch und MdL Jörg Denninghoff. Mit Herrn Brinkmann sprach man über Möglichkeiten, eine neue Küche für den kommunalen Kindergarten einzurichten. Denn derzeit werden die beliebten Einrichtungen Kita und Kindergarten mit gutem, aber für die Eltern recht teurem Essen beliefert. Die Problematik der Lieferung des Mittagsessens besteht seit längerem - mal qualitativ, mal kostenmäßig. "Daher überlegen wir seit längerem im Kindergartenzweckverband, ob Selbstkochen nicht die beste Lösung wäre", erläutert die Vorsitzende Sabrina Lenz. Herr Brinkmann konnte den Ortsverein samt Fraktion fachkundig beraten, welche Schritte notwendig sind, eine neue Küche zu installieren. Auch wurden Fördermöglichkeiten angerissen. Ein weiteres Problem stellt die derzeitige Belegung dar. "Aktuell sind 6 Kinder mehr angemeldet als Plätze zur Verfügung stehen für das nächste Jahr", führt der stellvertretende Vorsitzende des Kindergartenzweckverbands Marco Ludwig aus. "In den umliegenden Orten wie auch in Nastätten wurden Neubaugebiete erschlossen, die erfreulicherweise mit vielen jungen Familien bewohnt sind. Das bedeutet aber auch, dass man die Infrastrukturen für Kita, Kindergärten und Schulen im Blick behalten muss!" Daher ist mit wachsenden Belegungszahlen zu rechnen. "Wir haben bereits viele Anfragen aus umliegenden Zweckverbänden abgelehnt, daher sehe ich dringenden Bedarf, den Kindergarten zu erweitern", ergänzt Sabrina Lenz. Die SPD Fraktion wird sich für eine Erweiterung des Kindergartens einsetzen und befürwortet den Ansatz, selbst die kommunalen Einrichtungen zentral zu bekochen. "Vielleicht kann und muss man hier über eine größere, zentrale Lösung nachdenken, denn auch Schulen haben den Bedarf an Mittagessen wie auch die übrigen Kindergärten in Nastätten", regt Jörg Denninghoff abschließend an.

 


Die ersten zwei Bilder zeigen von lnks:

Karsten Bärz, Kristian Brinkmann, Karl-Peter Bruch, Marco Ludwig.Sabrina Lenz mit zwei Töchtern,  Jörg Denninghoff. Frau Köhler(verdeckt), Eileen Brauer und Frau Fuchs.