10.11.2018 in Fraktion

Plastikfreies Nastätten !

 
Plastikmüll

Ein ressourcenschondender Umgang mit unserer Umwelt liegt allen am Herzen. Die Weckrufe in den Medien, die den Zustand unserer Umwelt dokumentieren und Handlungsbedarfe identifiziert haben, dürften mittlerweile allen bekannt sein.

Die Stadt Nastätten hat dahingehend positive Zeichen gesetzt und mit der Urkunde zur Fair Trade Stadt wie auch dem Glyphosatverbot den richtigen Weg aufgezeigt. Eine aus unserer Sicht unsägliche Diskussion besteht seit geraumer Zeit über den extensiven Gebrauch von Plastik/ Plastikverpackungen. Dass es mittlerweile beispielsweise geschältes Obst in Plastikverpackungen in den Supermärkten gibt, zeigt die Nutzung und Ausuferung in einer äußerst fraglichen Art und Weise.

Umweltschutz und Ressourcenschonung fängt vor Ort an. Wir, die SPD Nastätten, stellen daher den Antrag, dass sich die Stadt klar positioniert. Hierzu bitten wir zu prüfen, inwiefern die Nutzung von Plastikgeschirr und -verpackungen bei Festen, Märkten, Sportveranstaltungen, bei denen die Stadt Ausrichter oder Schirmherr ist, untersagt werden kann. Wir regen an, eine entsprechende Richtlinie oder Satzung durch die Verwaltung erarbeiten zu lassen.

Da bei solchen eingreifenden Maßnahmen die Ausrichter und das Gewerbe entsprechende Umstellungsphasen benötigen, sollte das Ziel ggf. mit einer Übergangsregelung erreicht werden (z. B. ab dem Jahr 2020). Der Dialog mit den Standbeschickern und durchführenden Vereinen ist uns wichtig.

Ebenfalls regen wir an, dass die Stadt mit dem Gewerbe in Verbindung tritt und eine entsprechende Empfehlung und Umsetzung gemeinsam prüft. Wir sind uns sicher, dass es auch hier Nachahmer geben wird ohne regulativ tätig zu werden.

04.01.2015 in Fraktion

SPD Nastätten kümmert sich!

 

Mitglieder der Ratsfraktion und der Ausschüsse der SPD haben sich ein Bild  von der Verkehrssituation in der Oberstraße gemacht.

Seit 2000 gibt es die Umgehungsstraße, bei der mittlerweile der meiste  Verkehr abläuft. Trotz allem ist in der Oberstraße noch immer zu viel Fahrzeugverkehr.

Bei den Fraktionssitzungen ist dies ein wiederkehrendes Thema, denn für die Fußgänger hat sich nicht viel verändert. Bei Gegenverkehr kann nur ein Fahrzeug passieren. Vielleicht könnte der Bürgersteig verbreitert werden, wenn sowieso nur ein Fahrzeug im oberen Teil fahren kann.

Downloads

Abfallkalender

BürgerInfo

Flyer

Infos

Counter

Besucher:6
Heute:34
Online:2

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!