VG-Fraktion in der Mühlbachschule Miehlen

Veröffentlicht am 11.02.2020 in Aktuell
 

Artikel der SPD VG Nastätten vom 10.02.2020

SPD vor Ort: VG-Fraktion in der Mühlbachschule Miehlen

Bildung ist für die SPD eines der wichtigsten Themen. Daher hat die SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion das neue Jahr mit einem Besuch der Mühlbachschule in Miehlen gestartet. Schulleiterin Susanne Heck-Hofmann und Konrektorin Katrin Menzel empfingen die SPD-Fraktion um die beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Jörg Winter (Miehlen) und Gerd Grabitzke (Nastätten) in der Schule. Die Mühlbachschule Miehlen feierte 2015 ihr 50-jähriges Bestehen und war bis 1997 die größte Grundschule im Land Rheinland-Pfalz. Aktuell besuchen noch ca. 330 Kinder die Grundschule.
Auf dem etwa zweistündigen Gespräch mit Rundgang durch das Schulgebäude kamen viele unterschiedliche Themen zur Sprache. Dabei ging es sowohl um Themen, die die Verbandsgemeinde als Schulträger betreffen, aber auch allgemeine bildungspolitische Themen, die in Mainz oder Berlin entschieden werden.
Räumlich ist die Schule derzeit gut aufgestellt. Allerdings ist dies kein Garant, dass alle künftigen Entwicklungen in der derzeitigen Raumaufteilung erfolgreich gemeistert werden können. Gerade durch das Neubaugebiet in Miehlen sowie durch andere Neubaugebiete im Einzugsbereich ist davon auszugehen, dass in absehbarer Zeit viele neue Kinder die Schule besuchen werden. Anders als noch in früheren Jahren ist demographischer Wandel nicht gleich Rückbau von Kapazitäten. In diesem Zusammenhang tauschten sich die Anwesenden auch über die Räume aus, die aktuell als Kindergarten genutzt werden.
Ein großes Thema in allen Schulen ist derzeit der Digitalpakt. Dem stehen alle Beteiligten sehr positiv gegenüber, obwohl noch einige offene Fragen geklärt werden müssen. Für die SPD-Fraktion ist aber klar, dass man weiter in die digitale Ausstattung der Schulen investieren muss. Dies sei Teil der Zukunftsfähigkeit der Region, sind sich die SPDler hier einig. Doch neben der Ausstattung mit Anschlüssen, Leitungen und Geräten, braucht es auch Menschen, die die Technik warten und bei Problemen wieder zum Laufen bringen. Auf Kreisebene hat man das bereits erkannt und wird für alle Schulen in Trägerschaft des Kreises technische Unterstützung über einen Dienstleister permanent sicherstellen. Einen solchen Vorschlag wird die SPD auch in den Verbandsgemeindegremien unterbreiten.

 

Downloads

Abfallkalender

BürgerInfo

Flyer

Infos

Counter

Besucher:6
Heute:20
Online:2

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!